Sportfluggruppe Manching der WTD 61 e.V.

Sie sind hier:  | Home 

Herzlich Willkommen bei der Sportfluggruppe Manching

Die SFG Manching der WTD 61 e.V. wurde 1967 von zehn Enthusiasten der Erprobungsstelle 61 gegründet. Mit Unterstützung der Bundeswehr und einem großen Zulauf von Luftfahrtinteressierten aus der ganzen Region, die ihr sinnvolles und faszinierendes Hobby betreiben wollte, konnte der Verein rasch wachsen.

Heute haben wir etwa 180 Mitglieder und entsprechend breit gestaffelt ist unser Flugzeugpark mit 12 Flugzeugen. Dabei ist alles vertreten, vom Segelflugzeug bis zum Ultraleichtflugzeug.

Ein Schwerpunkt liegt seit den Anfängen des Vereins auf der Jugendarbeit. Dabei profitiert der Verein von der Nähe zum Flugversuch, der in Manching stationiert ist, was natürlich eine ganz besonders enge Verbindung zur Praxis gibt. Eine kurze Geschichte unseres Vereins kann man hier finden.

Um die Bilder in einer besseren Qualität anschauen zu können bitte einfach auf die Bilder klicken.

Nachfolgend nun einige aktuelle Berichte aus dem Verein. Ältere Berichte können hier abgerufen werden.

Winterfliegen 2019


Die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester haben wir Segelflieger uns mit dem Winterfliegen ein wenig versüßt.

Bei ziemlich eisigen Temperaturen starteten wir, am 29. Dezember 2019 gemeinsam mit unserem Nachbarverein - der FSG Messerschmitt - den F-Schlepp Betrieb.

Dieses Mal konnten wir sogar mit zwei bzw. drei Schleppmaschinen (2 x Do27 und PA18) unser Event gestalten, was letztendlich zu den mehr als 25 Starts geführt hat!

Auch dieses Jahr hat es das Wetter wieder mehr als gut mit uns gemeint. Viel Sonnenschein, ein bisschen Wind und frostigen Temperaturen. Da konnte sich wirklich keiner beschweren!

Vielen Dank noch einmal an alle Helfer, allen voran den beiden Schlepppiloten und Schleppmaschinen, die uns diesen schönen Tag möglich gemacht haben!!

Aus dem Stand über 1100 Kilometer


Erster Start auf einem neuen 18-m-Flugzeug nach nur einer Ein-Tages-Einführung in den Streckenflug in Namibia und gleich 1100 Kilometer abreißen? Unmöglich?

Im 1000-km-Trainingscamp von Wilfried Großkinsky ist Mike Bauer (23) das jetzt gelungen. Mit dem fünften Platz bei der Deutschen Meisterschaft Clubklasse im Sommer in Zwickau war Mike Bauer unter den insgesamt 44 Teilnehmern der beste Junior. Für den noch in der Berufsausbildung und im Studium steckenden LS4-Piloten war das ein toller Erfolg, zu dem es als Sahnehäubchen von Wilfried Großkinsky die Einladung zum 1000-km-Trainingscamp nach Bitterwasser gab.

Jetzt in Namibia ging Mike Bauer gleich in die Vollen. Am ersten Tag lernte er mit Wilfried in der EB28 große Teile von Namibia kennen, die Landschaft und die Besonderheiten der Thermik. Schon am zweiten saß Mike im Ventus 3, um das Gelernte umzusetzen. Von der ungewohnten Wölbklappensteuerung und Avionikausstattung ließ sich der Clubklasse-Pilot nicht irritieren.

Mike über den ersten Flug mit dem 18-m-Flugzeug: ?Auf dem Ventus 3 habe ich mich auf Anhieb zu Hause gefühlt.? Zielsicher fand er, im lockeren Funkkontakt mit Wilfried, die schnellen Linien und zur Landung knapp nach Sonnenuntergang standen bei diesem ersten Ventus-3-Flug und allein über Namibia gleich mehr als 1100 Kilometer auf dem Zähler!

Im nächsten Jahr kann die Erfolgsstory weitergehen, dann hat der Senkrechtstarter noch mehr Flugzeugleistung zur Verfügung. Dann kann er die ganze Saison auf den Förder-Nimbus 4 ?EP? der Bundeskommission Segelflug im Deutschen Aero Club setzen.

Quelle: aus "http://www.bitterwasser.com"

SG 38-Fliegen auf der Wasserkuppe


Diesen September war es es wieder Zeit für das SG 38 fliegen!

Unter der Leitung und Organisation unseres tollen Nachbarvereins - der FSG Messerschmitt - konnten wir die Anfänge des Segelfliegens in sportlicher Teamleistung der beiden Manchinger Vereine und des ortsnahen Vereins Segelfluggruppe Gedern in fliegerischer Praxis selbst erleben.

Fliegerwochenende über Christi-Himmelfahrt


Unsere Segelflieger haben das lange Wochenende über Christi-Himmelfahrt vom 30. Mai bis zum 02. Juni 2019 zusammen mit unseren Nachbarvereinen, der FSG Messerschmitt und dem LSV Pfaffenhofen mal wieder voll ausgeschöpft.

Das Wetter war an allen Tagen bombastisch und so war fliegerisch für jeden was dabei, auch wenn es dann doch nicht jeder wieder heim geschafft hat.

Am Samstagabend konnten wir dank unseres Wirts Rudi einen leckeren Grillabend mit abwechslungsreicher Auswahl an Antipasti, Gemüse, Fleisch und Brot genießen. Den strahlenden Gesichtern nach zu urteilen hat es allen gut geschmeckt! Unsere Feuerstelle wurde endlich mal wieder aktiviert und wir konnten so den geselligen Teil des Abends vor dem Lagerfeuer ausklingen lassen.

Wir möchten uns noch einmal bei allen Teilnehmern für das tolle Wochenende bedanken, allen voran den Fluglehrern und Windenfahrern!

Winterfliegen 2018


Da wir dieses Flugjahr leider - aus wetterbedingten Gründen - nicht mit unserem traditionellen Abfliegen abschließen konnten, schlossen wir es diesmal mit einem sog. Winterfliegen ab.

Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt starteten wir, am 28. Dezember 2018 gemeinsam mit dem Nachbarverein FSG Messerschmitt den Segelflugbetrieb.

Der Motor war auch, nachdem er gut vorgewärmt wurde stets warm...Kein Wunder bei mehr als 22 F-Schlepps!

Mit dem Wetter hatten wir auch dieses Jahr wieder mehr als Glück, denn bei den vielen Sonnenstrahlen, (fast) klarem Himmel und nur leichten Wind konnte sich wirklich keiner beschweren, nachdem es die Tage zuvor andauernd Regen gab.

Vielen Dank noch einmal an alle Helfer, allen voran den beiden Schlepppiloten, die uns diesen schönen Tag möglich gemacht haben!!

Wie werde ich Pilot?

Bei uns kann man das Segelfliegen lernen. Komm doch zu uns auf den Flugplatz und schnupper rein!

Termine

14.03.20:
Flugbetriebsbriefing I

21.03.20:
Flugbetriebsbriefing II

27.03.20:
Jahreshauptversammlung

4.04.20:
Jugendgruppenausflug AERO

30.05.20 - 1.06.20:
Fliegerwochenende 2020

Zugang zu YEBU

yebu.de